Bereitschaftsdienst

+49 3981 4740  oder  +49 171 7412512

Datennutzung

Weitere Informationen

Verbandsgebiet, Baumaßnahmen

Erneuerung der Trinkwasserhauptleitung und der Trinkwasserhausanschlüsse in Priepert

Zeitraum der Baumaßnahme 23.05.2022 bis 22.07.2022

Die Trinkwasserhauptleitung und die Trinkwasserhausanschlüsse in der Straße An der Havel, Am Priepert See und Zum Wald werden erneuert.

Zu diesem Zweck ist es notwendig, zeitweise die Trinkwasserversorgung zu unterbrechen.

Von diesen Unterbrechungen sind auf Grund der vorhandenen Netzsituation auch die Straßen Zur Fleether Brücke, An der Lang, Zwischen den Seen, Reewinkel, Alte Schlosserei, Am Sportplatz und Radensee betroffen.

Die kurzzeitigen Unterbrechungen planen wir von Montag bis Freitag jeweils zwischen 8 Uhr bis 11 Uhr ein.

Wir bemühen uns gemeinsam mit dem für die Arbeiten beauftragten Bauunternehmen die Unterbrechungszeiten so kurz als möglich zu halten.

Bei Rückfragen können Sie sich mit dem zuständigen Meister der Stadtwerke Neustrelitz GmbH, Herrn Zachmann (Tel. 03981-474218 bzw. 0170-4594752) oder Herr Brücher (Tel. 0170-4594758 bzw. 03981-474328) in Verbindung zu setzen.

Im Zuge der Arbeiten sind kurzfristige Wasserabschaltungen notwendig. Diese werden nach Bedarf werktags in der Zeit von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr durchgeführt. Längerfristige Wasserabschaltungen werden gesondert bekannt gegeben.

Den für Rückfragen zuständigen Meister der Stadtwerke Neustrelitz GmbH können Sie dem per Postwurf zugehenden/zugegangenen Hinweisblatt entnehmen.

Die mit der Wiederinbetriebnahme der Wasserversorgung möglichen Trübungen des Trinkwassers sind gesundheitlich unbedenklich und von kurzer Dauer.

Für die Erneuerung der Trinkwasserhausanschlussleitung bis zur Wassermesseinrichtung ist es notwendig, das Grundstück nach vorheriger Ankündigung zu betreten.

Hinweisen möchten wir ausdrücklich darauf, dass die neuen Trinkwasserhausanschlüsse aus nicht elektrisch leitendem Rohrmaterial hergestellt werden. Bitte lassen Sie deswegen prüfen, ob die Schutzmaßnahmen an Ihrer Elektroinstallation wirksam bleiben. Grundlage hierfür ist die DIN 1988 - Technische Regeln für die Trinkwasserinstallation TRWI und die DIN VDE 0190/05.86.